Darstellendes Spiel – Jede Menge Theater!

Der Unterricht im Fach Darstellendes Spiel zielt darauf ab, künstlerische Formen des Theaters zu deuten, zu reflektieren, zu kommunizieren und selbst zu gestallten.

In der Theatertheorie geht es darum, Sachverhalte wie die Geschichte und die Theorie des Theaters kennenzulernen. Dabei beschäftigen wir uns zum Beispiel damit, wie sich das Theater und seine Darstellungsformen über die Jahrhunderte verändert haben und welche Formen des Theaters es heute gibt. Theaterbesuche in der Gruppe sind damit Bestandteil des Unterrichts in diesem Fach.

In der Praxis geht es einerseits darum, in eine Rolle zu schlüpfen, einer Figur „Leben einzuhauchen“ und Szenen selbst zu gestalten. Ihr lernt dabei euren Körper und eure Stimme gezielt als Ausdrucksmittel zu nutzen. Zum anderen es geht es darum, wie sich Ausgangsmaterialien wie dramatische Texte aber auch Gedichte, Bilder, Musikstücke, oder Zeitungsartikel mit den Mitteln des Theaters bearbeiten und inszenieren lassen. Ihr lernt, wie ihr Geräusche, Rhythmus, Zeit und Tempo oder den Umgang mit Raum als Gestaltungsmittel nutzen könnt und wie ihr mit Hilfe dieser Techniken, Geschichten, Bilder und Athmosphären entstehen lassen könnt. Es geht aber auch darum, dass Schüler durch theaterästhetische Methoden ihre eigene Wirklichkeit spiegeln und sich mit ihr auf diese Weise auseinander setzen. Gemeint ist damit, dass ihr euch unter Anwendung der Methoden des Theaters mit der Welt, in der wir leben, beschäftigt.

Ein weiterer zentraler Punkt der Arbeit im Darstellenden Spiel ist die Zusammenarbeit in der Gruppe. In der gemeinsamen Arbeit ist es unerlässlich Verantwortung zu übernehmen, sich auf die anderen einzulassen, zu vertrauen und als Gruppe zusammenzuarbeiten. Immer wieder geht es darum Experimentierfreude und Wagemut zu zeigen und gemeinsam mit der Gruppe, die erlernten Techniken kreativ und phantasievoll einzusetzen. Ihr lernt dabei, euch selbstbewusst vor Publikum zu zeigen, zusammenzuarbeiten und Körper, Stimme, Gestik und Mimik gezielt einzusetzen.

 

Bildungsplan Darstellendes Spiel