Oberschule an der Egge

mit Gymnasialer Oberstufe

Die Gewinner 2017

1. Platz Regionalwettbewerb Bremen Nord

COiN – Eine Therapie für Neurodermitiker

Kurzfassung des Projektes

Neurodermitis ist ein weitverbreitetes Leiden in der heutigen Zeit. Dabei ist der Barriereschutz der Haut gestört. Viele Patienten haben dadurch heftigen Juckreiz und können wegen unaufhörlichem Kratzen nicht schlafen. Aus den Ekzemen können ernsthafte Infektionen wie Herpes entstehen. Deshalb entwickelten die beiden Schülerinnen die COiN-Therapie (Cooling-Oinmentsystem für Neurodermitiker). Sie beinhaltet eine selbsthergestellte Salbe aus natürlichen Stoffen, die mithilfe der Soxhletextraktion und Wasserdampfdestillation gewonnen wurden, sowie selbstgemachte Universalbandagen (mit Kühlkompressen) zur Kühlung der Haut und kombiniert diese mit öffentlich-verfügbaren und für Neurodermitiker geeigneten Pflegemittel.

Zudem erfanden die beiden Schülerinnen ein Konzept zur Minderung des Kortisonkonsums um 100%. Diese Therapie versprach eine schnellere und effektivere Genesung der Haut, aber auch der Psyche, da die Betroffenen wegen ihrer Haut leiden und ihnen ihre Ekzeme in der Öffentlichkeit unangenehm sind. Das war eine der bedeutenden Gründe, warum die beiden eine Therapie für Neurodermitiker entwickeln wollten. Neurodermitis? Wird natürlich behandelt!

Forschungsgruppe


Aisha Naiman Khan und Fatima Khan

Fachbereich

Biologie

Klasse / Kurs

Bio – Profil (Betreuung: Frau Haskamp)

1. Platz Regionalwettbewerb Bremen Nord

Die Kombination aus Windenergie und Solarenergie

Kurzfassung des Projektes

Erneuerbare Energie erzeugen Energie z.B. aus Windenergie, Sonnenenergie oder Wasserkraft. Im Gegensatz zur konventionellen Energieerzeugung (z.B. Verbrennung von fossilen Brennstoffen) verbrauchen die erneuerbaren Energien diese Energiequellen nicht. Sie sind somit nachhaltig und werden auch immer mehr in Privathaushalten eingesetzt.
Ziel ist eine Kombination von Photovoltaik- und Windkraftenergien als Hybridlösung. Dabei wird die Forschungsfrage untersucht, ob durch diese Fusion Privathaushalte effektiv mit Strom versorgt werden können. Hierzu wurde ein Modell entwickelt und gebaut, um den Wirkungsgrad zu berechnen.

Forschungsgruppe

Jacqueline Cetinelli, Marnie Schmitz

Fachbereich

Technik

Klasse / Kurs

Bio-Profil Q2 (Betreuung: Frau Werner)

2. Platz Regionalwettbewerb Bremen Nord

Tragehilfe für Umhängetaschen

Kurzfassung des Projektes

Forschungsgruppe

Daria Sellmann, Jana Marten, Clara Meyer

Fachbereich

Arbeitswelt

Klasse / Kurs

6. Jahrgang (Betreuung: Frau Werner)

2. Platz Regionalwettbewerb Bremen Nord

Das süßeste Kuscheltier der Welt

Kurzfassung des Projektes

Wie kann man das süßeste Kuscheltier der Welt selbst herstellen? Dieser Forschungsfrage sind wir auf den Grund gegangen. Doch es selbst zu entscheiden war schwer. Unsere Idee war bis zu diesem Zeitpunkt erst, dass das Aussehen etwas mit Abständen und Längen von Augen, Gliedmaßen, Haaren und der Nase zu tun haben muss. Deshalb haben wir Fragebögen erstellt und diese an Mitschülerinnen und Mitschüler im Alter von 11-18 Jahren verteilt. Dann hatten wir die Fragebögen ausgewertet und dies prozentual dargestellt. Die Fragebögen wurden ausgewertet, um anschließend unseren Prototyp zu erstellen.

Forschungsgruppe

Tino Lokocz, Finn Stahmann

Fachbereich

Mathematik/Informatik

Klasse / Kurs

6. Jahrgang (Betreuung: Herr Lal)

2. Platz Regionalwettbewerb Bremen Nord

Blindenstock mit Sensor

Kurzfassung des Projektes

Forschungsgruppe

Silan Ferho Simo

Fachbereich

Technik

Klasse / Kurs

6. Jahrgang (Betreuung: Frau Werner)

3. Platz Regionalwettbewerb Bremen Nord

Solarweste mit einer Powerbank

Kurzfassung des Projektes

Forschungsgruppe

Alina Lürßen, Leonardo Markovic, Angelina Langer

Fachbereich

Technik

Klasse / Kurs

6. Jahrgang (Betreuung: Herr Lal)