Oberschule an der Egge

mit Gymnasialer Oberstufe

Nachtrag: Die EGGE wappnete Schüler*innen aus dem 5 Jahrgang für die Sommerferien

Text: Frau Masseck

„Jedes Kind muss schwimmen können“

Dieses Motto hatten sich die im 5. Jahrgang unterrichtenden Sportlehrer*innen der EGGE für die 11 Nichtschwimmer*innen als Ziel gesetzt. So ging es während der heißen Tage am Nachmittag, zusammen mit Sportlehrer*innen und der Unterstützung einer überragenden Schwimmerin aus der 5c, immer wieder ins nahegelegene Blumenthaler Freibad, um dort das Schwimmen zu erlernen.

Ein weiterer Meilenstein wurde auf der Klassenfahrt in Verden gelegt. Das tolle Wetter, die gute Laune und das Gefühl der Gemeinschaft spielten allen Schüler*innen und Sportlehrer*innen beim Erreichen von neuen Zielen in die Karten. Bei sonnigen Temperaturen konnten die Kinder nicht nur tolle Erlebnisse auf dem Sprungturm, oder im gemeinschaftlichen Spiel im Wasser erleben, sondern auch immer wieder im 25 Meter Becken neue Herausforderungen finden. GESAGT…GETAN….voller Stolz präsentierten 9 von 11 Schüler*innen ihr erreichtes BRONZE-Schwimmabzeichen und dürfen nun auch in den Sommerferien die Bremer Freibäder sicher aufsuchen.

Ein weiterer Schüler hatte sogar erst vor kurzem, im Rahmen des „Jedes Kind muss schwimmen können“ Projektes, das Schwimmen erlernt und zeigte mit seinem unbändigen Willen und dem Motto „Geht nicht, gibt´s nicht“, dass an der EGGE alles möglich ist, wenn man das Ziel nicht aus den Augen verliert. So konnte er in der letzten Schulwoche ebenfalls sein BRONZE-Schwimmabzeichen ablegen.

Zufrieden zeigten sich die Sportkolleg*innen, die voller stolz berichteten – unser Jahrgang kann sicher schwimmen und sie damit gerne in die Sommerferien entließen. Sie sind nun gespannt auf die Berichte über die hoffentlich zahlreich stattgefundenen Schwimm- und Badespaßerfahrungen der Schüler*innen.


Frau Masseck und Herr Lövenich mit den stolzen Erwerber*innen des Bronze-Schwimmabzeichens