Oberschule an der Egge

mit Gymnasialer Oberstufe

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Schulmaterialspende für 200 Schülerinnen und Schüler der Oberschule an der Egge in Bremen

Die Kapco GmbH – ein Sandstahl- und Lackierbetrieb aus Oldenburg – hat der Oberschule an der Egge Schulbedarf in großer Menge wie z. B. Geodreieck, Blöcke, Stifte, Klebestifte sowie Desinfektionstücher für eine gründliche Handdesinfektion zu jeder Zeit gespendet.

Das Schulmaterial soll einkommensschwachen Familien, die sich u. a. auch wegen der aktuellen Corona-Pandemie in einer schwierigen Lebenssituationen befinden, die nötige Ausstattung ihrer Kinder für einen erfolgreichen Schulbesuch ermöglichen.

Mit der Spende will der Betrieb sicherstellen, dass diese Kinder ungeachtet der augenblicklich womöglich angespannten Situation ihrer Familien unbelastet und mit den gleichen Chancen wie alle anderen Kinder lernen können.

„Wir freuen uns sehr über diese sehr gezielte und absolut hilfreiche Spende, die es uns möglich macht, direkt dort zu unterstützen, wo Mangel herrscht, der unsere Schülerinnen und Schüler sonst schnell zurückwirft.“, sagt Andreas Kraatz, der Schulleiter der Oberschule an der Egge.

Orhan Kaplan, der Inhaber und Geschäftsführer der Kapco GmbH, setzt sich jährlich neue Ziele, mit denen er gemeinnützig wirksam sein will. „Ich hoffe, dass wir damit auch andere Firmen inspirieren, dort zu helfen, wo es ihnen möglich ist. Und sei es noch so klein.“ Der Grundgedanke der sich helfenden Gemeinschaft treibe ihn immer wieder an, sich neue Hilfsformen zu überlegen. „Ich möchte ein Vorbild geben, so dass sich immer mehr Firmen auf den Weg begeben, auch zu helfen, denn wir profitieren alle voneinander, wenn den Schwächeren geholfen wird.“

An der Egge ist es ihm mit einem Volltreffer gelungen. Ein Teil der Spende geht in die Sofortunterstützung, der andere Teil wird aufbewahrt für die nächste Situation eines dringenden Bedarfs. Und er wird kommen.

Aufnahme der Spendenübergabe