Oberschule an der Egge

mit Gymnasialer Oberstufe

Willkommen im Fachbereich Deutsch

“Wen interessiert es, was Goethe vor mehr als 200 Jahren schrieb?”
“Was geht mich dieser Brecht mit seinem Moralverständnis an?”
Etliche Themen, die bedeutende Autoren behandelt haben, sind gegenwärtig von hoher gesellschaftlicher Relevanz. In der Sekundarstufe II wird es genau um diese Auseinandersetzung gehen. Das Ausbauen und Festigen der erlernten Grundfähigkeiten aus der Mittelstufe ist dabei ein wichtiges Ziel. Wie wir dieses Ziel im Unterricht umsetzen, stellen wir dir auf dieser Seite vor.

Das sind wir

Unterrichtende Lehrkräfte:

  • Frau Annouwari
  • Herr Ariafar
  • Frau Bammann
  • Frau Bosma
  • Frau Brandt
  • Frau Cetin
  • Herr Dax
  • Herr Düerkop
  • Frau Howald
  • Herr Kiymaz
  • Frau Koc
  • Frau Kordon
  • Frau Kurpiela
  • Herr May
  • Frau Müller
  • Frau Nachtigal
  • Herr Purnhagen
  • Frau Reichelt
  • Frau Rosteck
  • Frau Sado
  • Herr Segelhorst
  • Frau Simsek
  • Frau Schröder
  • Frau Werner

Aktuelles aus dem Fachbereich

So lernen wir: Deutsch in der Sekundarstufe I

Hier erscheinen in Kürze nähere Informationen über die Themen und Methoden des Unterrichts in der Sekundarstufe I.

Auf dem Weg zum Abitur: Deutsch in der Sekundarstufe II

In der Vorbereitung auf das Abitur wird das Handeln der Schüler und Schülerinnen eigenverantwortlich, wissenschaftsorientiert, produktiv.

Der Unterricht in der gymnasialen Oberstufe verfolgt drei grundlegende Ziele:

  • Befähigung zur schriftlichen und mündlichen Kommunikation
  • Befähigung zum angemessenen Umgang mit Sachtexten und ästhetisch-literarischen Texten
  • Reflexion über Sprache und Sprachgebrauch

Deutschland gilt bis heute als das Land der Dichter und Denker. Johann Wolfgang von Goethe verfasste unzählige Bände. 15.000 Briefe, die er schrieb sind bis heute überliefert. Die Schüler und Schülerinnen (SuS) sollen in die Lage versetzt werden, unterschiedliche Formen mündlicher und schriftlicher Darstellungsarten adressaten- und situationsgerecht anzuwenden. Bei der Beschäftigung mit Literatur und Sprache sollen die SuS lernen, sich mit der Vielfalt gesellschaftlicher und menschlicher Konflikte auseinanderzusetzen und Einblicke in geistesgeschichtliche Hintergründe unserer Kultur gewinnen. Die Beschäftigung mit Struktur und Funktion der Sprache in Alltag und Literatur sowie eine kritische Auseinandersetzung mit Medienprodukten soll die sprachliche Kompetenz der SuS auch im Hinblick auf Studium und Beruf erweitern.

Schwerpunktthemen in der E-Phase sind u.a.

  • Kommunikationsmodelle sowie
  • Zugang zu unterschiedlichen Textgattungen: Roman, Drama, Lyrik und Sachtexte

Schwerpunktthemen in der Qualififikationsphase sind u.a.

  • Literatur, Medien und Sprache nach dem 2. Weltkrieg
  • Brecht und die Moral (Schwerpunktthema im Zentralabitur)
  • Zeit für Helden – das Heldenhafte zwischen Fiktion und Realität (Schwerpunktthema im Zentralabitur
  • Literatur – Kommunikation – Sprache

Zur Vorbereitung auf ein Hochschulstudium muss jeder Schüler und jede Schülerin in der Qualifikationsphase eine wissenschaftliche Projektarbeit anfertigen und zusätzlich ein Kolloquium abhalten. Die Note der Projektarbeit fließt mit in die Gesamtqualifikation der Abiturprüfung ein. Projektthemen für das Deutschprofil waren bisher u.a.:

  • Entwurf eines Designobjektes auf der Basis eines im Fach Deutsch erarbeiteten Romans
  • Vergleich zwischen Fiktion und Wirklichkeit im Drama „Woyzeck“
  • Determinanten sozialer Ungleichheit und deren Auswirkungen in der Gesellschaft und in der Literatur