Oberschule an der Egge

mit Gymnasialer Oberstufe

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

9. November 2022
von Alina Koch
Kommentare deaktiviert für Mobile Version

Mobile Version: Einige Inhalte (wie zum Beispiel das Dropdown-Menü) werden nur vollständig angezeigt, wenn sich das mobile Endgerät im Querformat befindet!

21. April 2024
von Tim Trautmann

Bericht über den bevorstehenden Schüleraustausch Bremen-Izmir

Wir freuen uns, die Ankunft unserer Partnerschülerinnen aus Izmir an der Oberschule an der Egge ankündigen zu dürfen. Nach dem erfolgreichen Besuch unserer Schülerinnen in Izmir im Herbst letzten Jahres, bereiten wir uns nun auf den Gegenbesuch unserer türkischen Freunde der IZMIR ATATÜRK LISESI vom 19. bis zum 28. April 2024 vor.

Unser Schulaustauschprojekt, das dank der großzügigen Unterstützung durch die Europäische Union und der Mercator Stiftung möglich ist, hat bereits in seiner ersten Phase tiefe Einblicke in kulturelle und ökologische Themen geboten. Die Teilnahme an Aufforstungsprojekten und Diskussionen über nachhaltige Stadtentwicklung in Izmir waren nur einige der Höhepunkte, die unsere Schüler*innen erlebt haben.

Für den bevorstehenden Besuch haben wir ein ebenso anspruchsvolles und bereicherndes Programm geplant. Wir sind besonders erfreut darüber, dass alle Bremer Familien ihre Gaststudierenden privat aufnehmen werden, was die neu entstandenen Freundschaften weiter vertiefen wird.

Dieser Austausch fördert nicht nur das gegenseitige Verständnis und die Vernetzung junger Menschen über Ländergrenzen hinweg, sondern trägt auch zu unserem Engagement für die Bildung für nachhaltige Entwicklung bei, wie es die 17 Ziele der Vereinten Nationen vorsehen.

Wir möchten uns bei allen Schüler*innen für ihr Engagement und ihren herausragenden Teamgeist bedanken. Ein besonderer Dank gilt auch unseren Koordinatoren Frau Kordon und Herrn Bannas, die diesen Austausch ermöglicht haben.

Wir sehen dem Besuch mit großer Vorfreude entgegen und sind gespannt auf die gemeinsamen Erlebnisse und Lernerfahrungen, die vor uns liegen.

„Eine wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu entdecken, sondern neue Augen zu haben.“ – Marcel Proust

21. April 2024
von Tim Trautmann

Schüler:innenaustausch: Was Bremen und das französische Murat verbindet

14 Schüler:innen der Oberschule an der Egge haben in der vergangenen Woche das französische Murat besucht und sich mit Gleichaltrigen ausgetauscht. Der Besuch war der Auftakt eines gegenseitigen Jugendaustausches, der in Zukunft regelmäßig stattfinden soll. Denn Bremen und Murat verbindet eine traurige Geschichte: Am 24. Juni 1944 war das kleine Städtchen Opfer einer sogenannten „Vergeltungsmaßnahme“ der deutschen Wehrmacht geworden.

Schüler:innen aus dem 8. Jahrgang der Oberschule an der Egge vor dem Mahnmal in Murat…

…und in der Gedenkstätte für die deportierten Männer.

Es war das allererste Mal, dass Schüler:innen aus Bremen den Ort in Auvergne besuchten. Begleitet wurden sie von ihren Lehrkräften Lamine Diop und Liz Kapala.

Der Hintergrund: Im Sommer 1944 wurden 120 Männer aus Murat im Rahmen einer sogenannten „Vergeltungsaktion“ von deutschen Soldaten verschleppt. Viele von ihnen wurden zur Zwangsarbeit beim Bau des heutigen Denkorts Bunker Valentin in Bremen-Farge eingesetzt. Nur 34 von ihnen überlebten und konnten ein Jahr später nach Murat zurückkehren. Für die Schüler:innen der Oberschule an der Egge haben die Ereignisse unmittelbar lokalen Bezug: Die Oberschule in Bremen-Nord liegt nur wenige Kilometer vom Denkort Bunker Valentin entfernt.

Nach ihrer Ankunft in Murat besuchten die Schüler:innen den Gedenkort für die Deportation und lernten Mitglieder der betroffenen Familien kennen. Die anschließende gemeinsame Schweigeminute am Denkmal in Murat war für die Jugendlichen ein bewegender Moment. Bürgermeister Gilles Chabrier dankte den Bremer:innen für ihr Interesse an der gemeinsamen Geschichte.

Neben der historischen Einordnung stand bei dem Besuch aber auch der sportliche und kulturelle Austausch zwischen den deutschen und französischen Jugendlichen im Fokus. Unter anderem eine Verköstigung in einer örtlichen Käserei sowie zahlreiche Basketball- und Fußballpartien ließen Sprachbarrieren schnell in den Hintergrund treten. Trotzdem installierten noch vor Ort einige der Nordbremer Schüler:innen Handy-Apps, um mit dem Französisch zu lernen zu beginnen.

Organisiert und finanziert wird der Austausch, der künftig wechselseitig stattfinden soll, von der Bremischen Bürgerschaft, der Senatskanzlei, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk und der Landeszentrale für politische Bildung. Im nächsten Jahr sollen Jugendliche aus Murat die Hansestadt besuchen.

Am Jahrestag des Überfalls finden in Murat jährlich umfangreiche Gedenkveranstaltungen statt, die an die Opfer und ihren Familien erinnern. Bereits in den vergangenen Jahren haben auch Mitglieder des Präsidiums der Bürgerschaft daran teilgenommen, erstmals 2014 Bürgerschaftspräsident Christian Weber. Auch Bürgerschaftspräsidentin Antje Grotheer wird in diesem Sommer in die kleine Stadt reisen.

(Quelle: https://www.buergerschaft.bremen.de/index.php?id=35&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2115&cHash=2088a83678429318f3c2211c40a847ed)

11. März 2024
von Tim Trautmann

Starke Frauen, Auftakt zum Weltfrauentag an der Oberschule an der EGGE

In diesem Jahr wurde der Auftakt des Weltfrauentages 2024 in Blumenthal begangen. Im Rahmen eines Projekttages hatten die Organisatorinnen, Oberstufenleiterin Marianne Lippel und ZuP-Leiterin Angelika Henschel, beeindruckende Frauen aus verschiedenen Bereichen eingeladen, damit diese im Rahmen von Gesprächen ihre Erfahrungen mit den Schülerinnen und Schülern teilen. Diese berichteten in den Klassen sowie auf einer Podiumsdiskussion von ihren Erfahrungen im Rahmen ihrer eindrucksvollen beruflichen Biografien. Polizistin, Astronautin, Politikerin, Unternehmensberaterin, Juristin und Kapitänin – die eingeladenen Frauen repräsentierten ein breites Spektrum an Berufsbildern und Lebenswegen. Sie zeigten dabei auf, was es bedeutet und was es braucht, sich als Frau im Berufsleben zu behaupten sowie einen erfolgreichen beruflichen Weg zu nehmen.
„Ich finde es wirklich beeindruckend wie viele starke Frauen hier in der Schule versammelt sind und den Schülerinnen ein Vorbild, außerhalb von Instagram und Co., sein können“, so Anette Suhrbier, Sales Direktorin der Reederei Peter Döhle. „Es ist toll zu sehen, wie viele starke Frauen es gibt und dass sie uns zeigen, dass alles möglich ist“, so eine Schülerin der 9.Klasse.
Der Tag wurde durch eine Rede des Schulleiters Hamid Frizi und musikalischen Darbietungen der Delme Shanty Singers abgerundet. Am Abend fand ein „Mädels-Abend“ mit Kino in der Schule statt, bei dem die Parlamentspräsidentin Antje Grotheer, Schirmherrin des Projekts, den Schülerinnen einen Besuch abstattete.

28. Februar 2024
von Tim Trautmann

**Erfolgreiche Teilnahme des Bio-Leistungskurses am Regionalwettbewerb Jugend forscht in Bremen Nord**

Der Bio-Leistungskurs der Oberschule an der Egge hat mit großer Begeisterung und beeindruckendem Eifer am diesjährigen Regionalwettbewerb Jugend forscht in Bremen Nord teilgenommen. Unter Leitung von Herrn Diop präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Forschungsprojekte und erzielten dabei bemerkenswerte Erfolge.

In der Kategorie Biologie zeigten Anika Schmidt und Amanda Sophie Hüttmann mit ihrem Projekt „Super fit & gesund mit Intervallfasten“ eine eindrucksvolle Leistung, indem sie die Auswirkungen von Intervallfasten auf unser Wohlbefinden untersuchten. Mit ihrer fundierten Fragestellung erregten sie die Aufmerksamkeit der Jury und sicherten sich verdient den 3. Platz.

Auch Hera Masawar, Melek Dhifallah und Cagla Boz aus dem Bio-Leistungskurs brillierten mit ihrem Projekt zum Thema „Stress“. Ihre Fragestellung, die den Zusammenhang zwischen dem Stresslevel und dem Blutdruck in verschiedenen Altersgruppen untersuchte, war von großem Interesse und brachte ihnen den 2. Platz ein.

Neben den Platzierungen in den Hauptkategorien erhielt eine Gruppe unser Bio-Leistungskurs auch eine besondere Anerkennung für die ästhetische Gestaltung ihres Standes. Janis Priehs, Philipp Thiem und Jannik Kellert beeindruckten mit ihrem Projekt „Effektives und umweltbewusstes Düngen“ nicht nur durch fachliche Kompetenz, sondern auch durch die ansprechende Präsentation, was ihnen den Sonderpreis einbrachte.

Die Teilnahme an Jugend forscht ist für den Bio-Leistungskurs jedes Jahr eine wertvolle Erfahrung, die nicht nur die Forschungskompetenz stärkt, sondern auch die Begeisterung für naturwissenschaftliche Themen fördert. Die Ergebnisse des Regionalwettbewerbs zeigen einmal mehr das Potenzial unserer Schülerinnen und Schüler im Bereich der Biowissenschaften. Ihr Engagement und ihre Leidenschaft für die Forschung sind inspirierend und machen uns als Schule außerordentlich stolz. Wir sind gespannt auf die zukünftigen Erfolge und Entdeckungen unserer jungen Forscherinnen und Forscher und unterstützen sie dabei, ihre Potenziale weiter zu entfalten und ihre Träume zu verwirklichen.

Wir möchten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich zu ihren Leistungen gratulieren und uns zugleich bei den Organisatoren von Jugend forscht bedanken. Ihr Beitrag ermöglicht es, solche wertvollen Erfahrungen für unsere Schülerinnen und Schüler zu schaffen.

24. Januar 2024
von Tim Trautmann

Entdecke deine Zukunft an unserer Schule – Schnuppernachmittag für 4. Klässler!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Wir freuen uns, einen spannenden Schnuppernachmittag für alle 4. Klässler anzubieten, die neugierig auf das Lernen und Leben an unserer Schule sind! Diese besondere Veranstaltung findet [Datum einfügen] statt und bietet eine einzigartige Gelegenheit, in das Schulleben einzutauchen.

Was erwartet euch?

  • Erlebe eine Unterrichtsstunde: Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, an einer Unterrichtsstunde in einem Hauptfach teilzunehmen. Diese wird von unseren engagierten Lehrkräften des 5. Jahrgangs geleitet.
  • Fragen und Antworten: Für die Eltern gibt es eine Frage-und-Antwort-Runde, in der alle Ihre Fragen geklärt werden können. Nutzen Sie diese Chance, um direkt mit der Schulleitung und Lehrern in Kontakt zu treten.
  • Treffen in der Aula: Wir bitten alle Teilnehmenden, pünktlich um 16 Uhr in unserer Aula zu sein. Der Nachmittag endet um 17:00 Uhr.

Wir sind überzeugt, dass dieser Nachmittag sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Eltern eine wertvolle Erfahrung sein wird. Kommt vorbei und lernt unsere Schule aus erster Hand kennen! Wir freuen uns auf euch!

10. Januar 2024
von Tim Trautmann

Herzliche Einladung zur Infoveranstaltung an der Oberschule an der Egge

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns, Sie zur Informationsveranstaltung an der Oberschule an der Egge einzuladen. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit für alle, die in Erwägung ziehen, ihr Kind bei uns für den 5. Jahrgang anzumelden. Die Veranstaltung findet am 17. Januar 2024 um 18:00 Uhr in unserer Aula statt.

Während dieser Veranstaltung erhalten Sie einen umfassenden Einblick in das Leben und Lernen an unserer Schule. Es erwartet Sie:

  • Eine Präsentation, die die Besonderheiten und Vorzüge unserer Schule hervorhebt.
  • Die Möglichkeit, unser engagiertes Lehrerteam des neuen 5. Jahrgangs kennenzulernen.
  • Eine Führung durch die Schule, um unsere Klassenräume und Einrichtungen zu erkunden.
  • Eine offene Fragerunde, in der wir gerne all Ihre Fragen beantworten.

Wir möchten Sie auch einladen, unsere Webseite www.oberschuleanderegge.de zu besuchen, um vorab mehr über unser Team und einige unserer Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer zu erfahren, sowie Einblicke in unser Konzept und die Angebote der Schule zu erhalten.

Bitte beachten Sie, dass das Anmeldeverfahren für neue Schülerinnen und Schüler über die Grundschulen abgewickelt wird. Einen guten Infoflyer zu dem Verfahren finden sie unter dem nachfolgenden Link: https://www.bildung.bremen.de/alle-wichtigen-informationen-auf-einen-blick-402551

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 0421 36179154 oder per E-Mail an 443@Schulverwaltung.bremen.de zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Familie bei unserer Infoveranstaltung begrüßen zu dürfen und gemeinsam einen ersten Schritt in Richtung einer spannenden und bereichernden Schulzeit Ihres Kindes an der Oberschule an der Egge zu gehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Tim Trautmann
Stellvertretender Schulleiter
Didaktischer Leiter

5. Januar 2024
von Alina Koch

Wichtige Informationen zu den erwarteten Bauernprotesten ab dem 8. Januar

Liebe Schülerinnen und Schüler, geschätzte Eltern,

wie Sie möglicherweise aus den Nachrichten erfahren haben, sind für die kommende Woche, beginnend mit dem 8. Januar, bundesweite Bauernproteste angekündigt. Es ist zu erwarten, dass Bauern in einigen Bundesländern mit Traktoren Autobahnen blockieren werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führen kann.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass dies Auswirkungen auf den Schulweg haben könnte. Wir empfehlen, ausreichend Zeit für die Anfahrt einzuplanen und alternative Routen in Betracht zu ziehen.

Sollten Sie oder Ihre Kinder Schwierigkeiten haben, pünktlich zur Schule zu kommen, bitten wir Sie, uns so früh wie möglich zu informieren. Wir verstehen, dass diese Situation außergewöhnlich ist.

Wir werden Sie über unsere Homepage und andere Kommunikationskanäle auf dem Laufenden halten. Bitte beachten sie auch die Durchsagen im Radio. Bei weiteren Fragen oder Bedenken stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Tim Trautmann
Stellvertretender Schulleiter
Didaktische Leitung

28. Dezember 2023
von Alina Koch

Alle Jahre wieder: Fußballturnier der GyO als Startschuss in die Weihnachtsferien

Text: Herr Krusekamp
Alle Jahre wieder, soll das Motto des internen Oberstufen Fußballturniers der Egge lauten. Zum ersten mal, nach Corona, fand am Mittwoch den 20.12.23 das Turnier in der Halle am Burgwall Stadion statt. Eine Neuerung war, dass die gesamte Oberstufe, entweder als Spieler/Spielerinnen oder ZuschauerInnen zugegen waren. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt, SchülerInnen der Q2 bewirteten die ZuschauerInnen mit leckeren Waffeln und diversen anderen Köstlichkeiten. Weiterlesen →