Oberschule an der Egge

mit Gymnasialer Oberstufe

Jugend forscht

Forschen – Experimentieren – Entdecken: Unter dem Motto „Frag Dich!“ startet Jugend forscht in die neue Runde. Hab den Mut und frag Dich! Such selbst nach den Antworten auf Deine Fragen und zeig, was Du kannst. Denn das macht Spaß und bringt Dich weiter. Also, tauch ein in die spannende Welt von Forschung und Wissenschaft, und mach mit bei Jugend forscht 2019!

Über Jugend forscht

Die Ausbildung und Förderung junger Menschen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) wird an der Egge als eine entscheidende Aufgabe zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft verstanden. Mit der Teilnahme am Jugend forscht bzw. Schüler experimentieren Wettbewerb übernehmen unsere Schüler und Schülerinnen die Rolle von Jungforschern bzw. Jungforscherinnen, recherchieren zu spannenden Fragestellungen und planen in Kleingruppen eigene Experimente.

Mehr erfahren …

Aktuelle Termine

bis 30.11.2018

Anmeldefrist für Projekte der Wettbewerbsrunde 2019. Bis zu diesem Tag muss das Thema sowie die Kurzfassung des Projektes eingereicht werden. Die Anmeldung erfolgt online.

Dezember

Rückmeldung über die Möglichkeit der Teilnahme am Regionalwettbewerb durch die Wettbewerbsleitung

Januar

Einreichen der Langfassung des Projektes

Gewinner der Wettbewerbsrunde 2018

Unter dem Motto „Spring! #denkneu“ starteten die Jungforscher/-innen in die 53. Wettbewerbsrunde. Wieder mit „an Bord“: Zahlreiche Forschungsgruppen unserer Schule. Auch in diesem Jahr freuten sich Betreuer/-innen, Eltern und Freunde gleichermaßen über den Erfolg der Forscher/-innen von Morgen. So wurde unter anderem an der Entwicklung eines LED-Handschuhwärmers zur Vermeidung von Verkehrsunfällen gearbeitet und der menschliche Schweiß als mögliches Instrument in der Therapie von Diabetes-Patienten untersucht.

Gewinner der Wettbewerbsrunde 2017

Auch in der Wettbewerbsrunde 2017 präsentierten sich die Schüler und Schülerinnen unserer Schule als überaus souveräne Forscher und Forscherinnen. Besonders erfolgreich waren dabei die Arbeiten von Aisha Naiman Khan und Fatima Khan, die eine Salbe für an Neurodermitis leidende Patienten entwickelten und sich über den 1. Platz beim Regionalwettbewerb Bremen Nord freuen konnten. Nach versteckten Süßstoffen und Zucker in Erfrischungsgetränken suchten dagegen Flaka Rudi, Maurice Lange und Giuliano Hajra. Auch sie überzeugten die Juroren und erreichten am Ende des Wettbewerbstages den 3. Platz beim Regionalwettbewerb Bremen Nord.

Für Teilnehmer/-innen

Im Rahmen der Jugend forscht Arbeit verfassen die Forschungsgruppen eine wissenschaftliche Arbeit. Diese Arbeit dokumentiert die Projektziele als auch den Forschungsprozess sowie die erzielten Ergebnisse. Dafür bieten die Dokumente zahlreiche Hinweise & Tipps.