Oberschule an der Egge

mit Gymnasialer Oberstufe

Vermeidung von häuslichen Konflikten in der Ausnahmesituation: Unterstützungsangebote für Familien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der Maßnahmen zum Schutz vor weiteren Ansteckungen wurden die Schulen geschlossen und das schulische Lernen nach Hause verlagert. Diese außergewöhnliche Situation bietet auch eine Chance für Sie und euch als Familie, wieder Dinge in den Vordergrund zu stellen, für die im Alltag wenig Zeit ist. Sie können die Zeit nutzen und als Familie näher zusammenzurücken. Vielleicht können Rituale wiederbelebt oder neue eingeführt werden, wie z.B. gemeinsames Kochen und Gespräche, Spaziergänge, Spielen oder einfach nur zusammen sein.

In dieser jetztigen Ausnahmesituation sind viele sehr viel enger und länger im häuslichen Bereich zusammen, als sie es womöglich im Normalfall gewohnt sind. Nicht selten kann eine solche Situation auch zu Überforderung auf Seiten der Eltern, aber auch den Kindern führen, sodass sich Stresssituationen und Konflikte innerhalb der Familie entwickeln.

Daher möchten wir Ihnen und euch einige Hilfsangebote aufzeigen, die Hilfestellung geben können, um derartige Konflikte gemeinsam als Familie zu überwinden.

  • Das Bundesfamilienministerium unterstützt eine Reihe von Beratungs- und Hilfeangeboten.  Die „Nummer gegen Kummer“ bietet Telefonberatung für Kinder, Jugendliche und Eltern. Das Kinder- und Jugendtelefon ist unter 116 111 zu erreichen – von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr.
  • Darüber hinaus gibt es ein spezielles Hilfsangebot für Eltern. Das Elterntelefon wendet sich an Mütter und Väter, die sich unkompliziert und anonym konkrete Tipps geben lassen möchten. Die Rufnummer lautet 0800 111 0550, zu erreichen montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr.
  • Ein besonders sensibles Thema ist Missbrauch. Hierzu gibt es ein eigenes Hilfetelefon „Sexueller Missbrauch. Die Nummer lautet: 0800 22 55 530: montags, mittwochs und freitags von 9 bis 14 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 15 bis 20 Uhr. Das Telefon ist bundesweit kostenfrei und anonym zu erreichen. Zusätzlich gibt es ein Online-Beratungsangebot für Jugendliche: www.save-me-online.de.

Ergänzend dazu finden Sie/findet ihr in diesem Dokument des ReBuz Bremen weitere Hinweise zur Gestaltung des familiären Alltags zuhause.