Oberschule an der Egge

mit Gymnasialer Oberstufe

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Vom Ei zum Huhn – Biologieunterricht zum Anfassen

Hautnah dabei sein, wenn aus einem Ei ein kleines, flauschiges Küken schlüpft – Das Projekt „Küken in der Schule“, das seit den Osterferien jahrgangsübergreifend und im fünften Jahrgang an der Oberschule an der Egge durchgeführt wird, macht es möglich.

Das Projekt findet im Rahmen einer Kolloquiumsarbeit statt und wurde von der Referendarin Liz Kapala in Zusammenarbeit mit einer fachkundigen Hühnerbesitzerin geplant. Die Idee ist es, ein interessantes und gewinnbringendes Projekt ins Leben zu rufen, welches den Unterricht in Anbetracht der derzeitigen Schulsituation lebhaft macht und neue Motivation schafft.

Ein wesentliches Ziel ist es, dabei die Entwicklung einer nachhaltigen wertschätzenden Haltung für Nutztiere und Neugier für die biologische Vielfalt zu fördern. Die Schülerinnen und Schüler lernen, dass das Wohl der Küken zu jeder Zeit im Mittelpunkt des Projektes stehen muss. Daher wurde zunächst der Umgang mit Tieren geschult. Während der Projektphasen werden die Schülerinnen und Schüler außerdem jederzeit von einer Lehrkraft betreut.

Über das spannende Projekt, die einzelnen Phasen und das Leben der Küken – von der Bebrütung bis zum Wachstum – informiert die Projektseite.

Das Schlüpfen und die ersten Tage in der Egge wurden live gestreamt: Der letzte Teil des Streams kann auf Youtube angesehen werden.

Viel Spaß beim Stöbern und Miterleben!