Oberschule an der Egge

mit Gymnasialer Oberstufe

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Schulpartnerschaft zwischen Bremen und Danzig

Der 9. Jahrgang hat im Rahmen des Praxisunterrichtes an einem Jugendaustausch mit der Partnerschule Zespołu Szkół Kreowania Wizerunku in Danzig mit großem Erfolg teilgenommen. Dieser Austausch wurde vom deutsch-polnischen Jugendwerk, der Senatskanzlei Bremen und von der Waldemar Koch Stiftung finanziell unterstützt. Die Schülerin Julia Seedorf erzählt im Folgenden von ihren Erfahrungen und Erlebnissen:

Die Teilnehmer/-innen des Austausches mit der Partnerschule in Danzig

Unser deutsch-polnischer Jugendaustausch im Jahrgang 9

Im Schuljahr 22/23 haben wir zum ersten Mal einen Jugendaustausch mit unserer Partnerstadt Danzig durchgeführt. Als die Schüler am 14.03.2023 in Bremen ankamen, hießen wir sie mit einem Plakat herzlich willkommen und brachten sie ins Hotel. Am nächsten Tag haben wir den polnischen Gastschülern unsere Schule vorgestellt und später noch eine kleine Führung durch Blumenthal gemacht. Die kommenden Tage haben wir viele schöne Ausflüge gemacht und die polnischen Schüler dabei besser kennen gelernt. Wir waren z.B. im Theater Bremen, im Auswandererhaus und im Klimahaus in Bremerhaven. Das Klimahaus hat mir am besten gefallen. Am 23.03.2023 traten die polnischen Schüler ihre Heimreise an, aber das Wiedersehen ließ nicht lange auf sich warten.

Am 13.04.2023 traten wir unsere Reise nach Danzig an. Am Bahnhof wurden wir abgeholt und in die Jugendherberge gebracht. Am nächsten Tag fand der nationale polnische Bernsteinwettbwerb statt. Der Wettbewerb hatte die Kategorien Mode, Styling, Friseur und Fotografie. In einer Modenschau präsentierten Models aus verschiedenen Schulen aus ganz Polen ihre selbstgeschneiderte Kleidung und ihre Frisuren sowie professionell geschminkte Models. In allen Produkten wurde das Gold der Ostsee, „Bernstein“, eingearbeitet. Die Modenschau war sehr beeindruckend, weil die noch sehr jungen Schüler so kreative Ergebnisse präsentierten. Es nahmen sehr viele talentierte Schüler an dem Wettbewerb teil. Auch aus unserer Partnerschule.

An den Folgetagen waren wir noch im Bernsteinmuseum, auf der Westerplatte, am Strand und in der Marienburg. Sie ist eine im 13. Jahrhundert erbaute mittelalterliche Ordensburg des Deutschen Ordens an der Nogat und ist die größte Backsteinburg der Welt. Mich hat besonders beeindruckt, dass es damals schon spezielle Fußbodenheizungen in den Räumen gab. An den anderen Tagen nahmen wir an verschiedenen Workshops in den Berufsfeldern Friseur, Schneidern, Styling und Fotografie teil. Gemeinsam mit unseren polnischen Schülern haben wir in Gruppen uns gegenseitig geschminkt, frisiert und ein Kleid designed. Am letzten Tag haben wir noch den Beruf eines Fotografen kennengelernt und durften uns in einem Studio mit einer professionellen Kamera gegenseitig fotografieren. Auch die Abende in der Jugendherberge haben mir gefallen, weil ich neue Freundschaften knüpfen konnte.

Mit vielen Eindrücken und neuen Freundschaften fuhren wir am 21.04.2023 wieder nach Hause.
Der Aufenthalt in Danzig hat mir sehr gefallen. Ich wäre gerne noch länger geblieben.

Julia Seedorf